Besucher bisher:


Partner bei der Berufsorientierung:


Projektpartner der Schule:


Fächerverbindender Unterricht – Das Leben im Mittelalter

Die meisten Schüler der 7b hatten sich zwei Tage lang für das Thema „Rüstkunde“ entschieden. Mithilfe des Rüstmeisters des Schauspielhauses erhielten sie Einblicke in die verschiedenen Arten von Hieb- und Stichwaffen, die im Mittelalter üblich waren. Neben diesen Kenntnissen bekamen aber alle noch interessante Geschichten vom Mittelalter oder vom aktuellen Bühnengeschehen präsentiert. Doch der Höhepunkt des Workshops war die aktive Arbeit, denn jeder durfte sich an den Waffen ausprobieren, fechten und rangeln oder auch mal eine Rüstung anlegen.
Anschließend galt es dann in der Schule das Gelernte umzusetzen, denn alle hatten eine Rolle im „Mini“-Theaterstück, sei es Ritter, Knappe, Jungfer, Herold oder Diener. So konnten dann zur Präsentation die Zuschauer einen Ritterschlag, Fechtparaden, Tischsitten oder auch kleine Tanzeinlagen bestaunen.