Besucher bisher:


Partner bei der Berufsorientierung:


Projektpartner der Schule:


Streetsoccer mal anders

Bereits im April trafen sich Jungen und Mädchen aus der siebenten Klasse unserer Schule, um für das Fainess- Streetsoccer- Turnier zu trainieren. Es ging darum, sich als Mannschaft zu finden und Strategien zu entwickeln. Das diese Vorbereitung erfolgreich war, zeigte ein erster Platz auf Stadtebene. So durfte die Mannschaft in etwas veränderter Aufstellung am Sachsentunier in Döbeln teilnehmen.
Am 20. November trafen sich alle (Mannschaft und Fans in Form von Eltern) morgens um acht an der Schule. In Döbeln angekommen und alle Formalitäten erledigt konnte dann die Erwärmung beginnen. Ziel war natürlich der Pokalgewinn. Dass das nicht leicht sein würde, zeigte sich sehr schnell nach den ersten Spielen in der Gruppe.
Nachdem dann die Gruppenspiele beendet waren, gab es Zeit für einen Imbiss. Am Nachmittag spielten dann die Bestplatzierten jeder gegen jeden um die vorderen Plätze. Unsere Mannschaft war sehr ehrgeizig und gab das Letzte. Aber es reichte nur für den siebenten Rang. Trotzdem hatte es allen sehr viel Spaß gemacht.
Am Ende der Veranstaltung wurden dann die besten Mannschaften und Einzelspieler ausgezeichnet. Tom erhielt den Titel „Fairster Spieler“ und Linda belegte einen zweiten Platz beim Torwandschießen.
Vor der Heimreise gab es für alle Teilnehmer noch eine leckere Stärkung vom Büffet mit russischen Spezialitäten.
Nun geht es darum, im nächsten Jahr unseren Titel in der Stadt zu verteidigen

Frau Schreier