Besucher bisher:


Partner bei der Berufsorientierung:


Projektpartner der Schule:


P A R I S
aus der Sicht eines Schülers

Die Schulfahrt der Mittelschule Gablenz im Schuljahr 2012/13 nach Paris.
Wir kamen in Paris an und wurden leider sofort mit getrübtem Wetter überrascht. Die Straßen sahen dreckig aus und an manchen Stellen roch es nach Urin. Die Häuser waren mit einer traurigen Fassade geschmückt und alles macht einen ganz anderen Eindruck als man sich vorgestellt hatte. Doch all diese ersten negativen Eindrücke wurden durch unsere Erlebnisse und Erfahrungen in Paris gleichgültig.
Wir besuchten während unseres Aufenthaltes mehrere Sehenswürdigkeiten und bekamen durch die Schönheit und Größe dieser nur einen kleinen, aber ausreichenden Eindruck, warum Paris ein solch guter Ruf nacheilt. Die Mona Lisa überzeugte mit ihrer Schönheit. Die Notre Dame mit ihrer Größe und der Eiffelturm mit seiner Einzigartigkeit und mit dem Ausblick den er über ganz Paris bot. Letztlich bekamen wir durch die Lichterfahrt am meisten zu spüren, warum diese Stadt die Stadt der Romantik ist. Die Lichterfahrt wurde mit für Paris typischer Musik begleitet und man bekam während der Fahrt einen Eindruck in die Geschichte von Paris, die sowohl abwechslungsreich als auch spannend ist. Auch wenn es an manchen Stellen etwas stressig war, ich für meinen Teil bereue es in keinster Weise an dieser Klassen- bzw. Schulfahrt teilgenommen zu haben und empfehle jedem der die Gelegenheit dazu hat auch familiär einen kleinen Abstecher nach Paris zu unternehmen.

Paul Magirius, Klasse 10b