Besucher bisher:


Partner bei der Berufsorientierung:


Projektpartner der Schule:


Fahrt nach Südengland

…endlich war er da, der 6.März! Dies bedeutete, dass nun 45 aufgeregte Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 ihre langersehnte Reise nach Bexhill antreten konnten. Mit einem kleinen Feuerwerk aus Wunderkerzen verabschiedeten die Eltern sich von ihren Kindern.
Wie heißt es so treffend: Wenn Engel reisen, wird schönes Wetter. Demzufolge schickten uns die Klippen von Dover ein strahlendes Willkommen entgegen.
Linksverkehr. das Pfund als Währung, eine Stunde Zeitverschiebung , Englisch sprechen und das schnelle Eingewöhnen bei den Gasteltern – all das „stürzte“ auf uns ein. Schnell war uns klar, dass ganz viel Neues und Spannendes auf uns wartet. Los ging‘s mit der Fahrt nach BeachyHead , der Klippenwanderung und dem Aufenthalt in Brighton. Am Mittwoch dann der Höhepunkt: London, diese Wahnsinnsstadt, wollte von uns erobert werden. Wir konnten im Tower die Kronjuwelen bestaunen, während einer kurzen Bootsfahrt auf der Themse sahen wir bekannte Sights. Leider hatte die Queen für uns keine Zeit und so mussten wir unsere Zeit mit sightseeingorshopping verbringen. Am Abend ließen die Musicaldarsteller die Songs von ABBA wieder aufleben.
Ein langer, anstrengender Tag ging zu Ende. Und schon hieß es wieder Good bye.
Donnerstag stand noch die Besichtigung von Dover Castle auf dem Programm. Auch dieses Mal meinte es die Sonne wieder gut mit uns. Frühlingshafte Temperaturen empfingen uns und so spazierten wir entspannt durch die Burganlage. Nach einer ruhigen Überfahrt und der viel zu langen Busfahrt kamen wir wohlbehalten in Chemnitz an. Zukünftige Neuner freut euch schon jetzt, denn es war ne super tolle Zeit! (Frau Schreier)